• Warum sollte man bei Immissionen mit dem Besten rechnen?

IMMI zur Berechnung von Straßen- und Schienenlärm

IMMI ist bestens geeignet für die Beurteilung von Verkehrslärm nach 16. BImSchV bzw. komfortabel einsetzbar in der Bauleitplanung nach DIN18005

Berechnung von Verkehrslärm nach 16. BImSchV
Berechnung von Verkehrslärm nach 16. BImSchV

Wohl keine Lärmart betrifft so viele Menschen wie der Verkehrslärm, allen voran der Straßenverkehrslärm. Die Ausdehnung der Lärmquellen und die Tatsache, dass die Richtwerte landesspezifisch im Schnitt 5 dB höher liegen als bei Gewerbelärm bedingt einen großen Wirkradius von Verkehrswegen.

Ob Straße, Schiene oder Wasserstraße, wir beherrschen alle Verkehrswege und das für nahezu alle länderspezifischen Regelwerke.

Insbesondere bei der Neuplanung von Verkehrswegen kann IMMI seine Stärken zeigen: die schnelle Berechnung großflächiger Modelle, der Vergleich unterschiedlicher Varianten, die Eingabehilfen für die Emissionsansätze oder die automatisierte Höhenberechnung von Lärmschutzwänden – um nur einige Vorteile zu nennen.